Corona-Schnelltest

Corona-Schnelltests

Antigentests auf SARS-CoV2 · Testergebnis in 30 min

Testung symptomfreier Personen ohne Corona Verdacht

  • Jetzt neu: Kostenlose Schnelltests für alle Bürger ab sofort möglich!
  • Kostenfreie Tests für Lehrer und Erzieher (nach Vorlage eines Berechtigungsscheins)

TERMIN BUCHEN

Antigenschnelltests sind nicht geeignet, bei Verdacht eine Corona-Infektion zu bestätigen oder auszuschließen.
Wenden Sie sich hierfür bitte telefonisch an den Hausarzt oder die Corona-Hotline.

Für Firmenkunden

Wir führen in Betrieben ab 20 Mitarbeitern professionelle Corona-Schnelltests bei Ihnen im Betrieb durch. Pro Test fallen Gebühren von 20 € an, Materialkosten und Anfahrt sind inklusive. Die Abrechnung erfolgt per Rechnung wöchentlich oder monatlich. Bei Interesse kontaktieren Sie uns unter 0711-2396560.

 

 Schnelltests für zu Hause

Wenn Sie die Schnelltests zur Selbstanwendung bei uns in der Apotheke kaufen, erhalten Sie die nötige Beratung selbstverständlich kostenlos dazu. Wir helfen Ihnen, die Aussagekraft der Ergebnisse richtig zu interpretieren und die korrekte Anwendung sicherzustellen. Bei einem positiven Testergebnis helfen wir Ihnen gerne weiter. Hier einige Informationen zu den Tests:

Wie wende ich den Schnelltest korrekt an?

Achten Sie darauf, den Test exakt nach der Anleitung durchzuführen. Es muss ausreichend lang an der Nasenwand abgestrichen werden, so dass genügend Viren eingesammelt werden. Erfolgt der Abstrich zu kurz, kann das Ergebnis falsch-negativ sein.

Was passiert, wenn ich kurzzeitig eine 2. Linie sehe, die dann wieder verschwindet?

Der Farbstoff muss erst einmal durch den Test durchlaufen, dabei kann es schon einmal vorkommen, dass sich Schlieren bilden, die wie ein positives Testergebnis aussehen. Erst eine 2. Linie im Testfenster, die nach der Wartezeit auftaucht bedeutet ein positives Ergebnis.

Was mache ich, wenn der Test positiv ist?

Begeben Sie sich sofort in Quarantäne und kontaktieren Sie den Hausarzt oder die Corona-Hotline. Die weiteren Schritte sollten sein, dass das Ergebnis durch einen PCR-Test abgesichert und dann dem Gesundheitsamt gemeldet wird.

Wann macht es Sinn, den Test anzuwenden?

Es macht Sinn, wenn Sie sich in unvermeidbare Kontaktsituationen begeben, zusätzlich zu den Hygienemaßnahmen möglichst kurz vorher einen Schnelltest zu machen.

Wie sicher ist das Ergebnis?

Bei den Selbsttest liegt die Wahrscheinlichkeit, eine Infektion zu Entdecken bei 60-80 %, je nachdem ob der Test korrekt durchgeführt wird. Generell gilt, dass die Aussagekraft bei Symptomen höher liegt.

Was sagt mir ein negatives Ergebnis?

Ein negativer Selbsttest kann eine Infektion mit Corona nicht ausschließen. Er sagt aus, dass man mit hoher Wahrscheinlichkeit in diesem Moment nicht hochansteckend ist. Trotzdem kann man das Virus bereits in sich tragen und bereits am nächsten Tag ansteckend für andere sein. Das liegt daran, dass der Test nur eine hohe Viruslast erkennt, ganz am Anfang der Erkrankung schlägt er noch nicht an.

Wie sollte ich mich nach dem negativen Test verhalten?

So wie vor dem Test. Bitte halten Sie sich unbedingt weiter an die Abstands- und Hygieneregeln. Der Test kann nur als zusätzliche Absicherung verstanden werden, wenn der Test zusätzlich zu Abstands- und Hygieneregeln angewendet wird. Ansonsten hat der Test keinen Mehrwert!

Wie lange „gilt“ der Test?

Der Test ist immer eine Momentaufnahme, einen Tag später kann er schon anders ausfallen.

Ich glaube, ich habe mich angesteckt, weil ich Kontakt zu jemandem hatte, der jetzt Corona hat. Soll ich einen Schnelltest machen?

Hatten Sie Kontakt zu einem nachgewiesenen Corona-Fall, so müssen Sie i.d.R. in Quarantäne. Das Gesundheitsamt wird einordnen, wie hoch Ihr Risiko in der Kontaktsituation war, und entsprechende Anordnungen treffen. Dies hängt u.a. davon ab, wie lange der Kontakt gedauert hat, ob eine Maske getragen wurde und der Abstand eingehalten wurde.

Ich hatte gestern Kontakt zu einer Corona-infizierten Person. Kann ich mich heute testen?

Nein. Am Tag nach einer Infektion zu testen macht ungefähr soviel Sinn, wie nach dem Geschlechtsverkehr einen Schwangerschaftstest zu machen. Man muss mehrere Tage abwarten, bis das Virus sich so viel vermehrt hat, dass es nachgewiesen werden kann, mind. 4-5 Tage.

Ich bin in Quarantäne, weil ich Kontaktperson bin. Wann soll ich mich testen?

Der Zeitraum zwischen Ansteckung und Auftreten der Erkrankung, die „Inkubationszeit“ beträgt mind. 4-5 Tage. D.h., Sie müssen vor einem Test ein paar Tage nach dem Kontakt abwarten. Wenn Sie zu früh testen, erhalten Sie ein falsches negatives Ergebnis. Sie bleiben i.d.R. 14 Tage in Quarantäne, es sei denn das Gesundheitsamt entscheidet anders. Ein „freitesten“ aus der Quarantäne ist i.d.R. nicht möglich. Daher macht es sowieso wenig Sinn, sich in dieser Situation zu testen. Daher empfehlen wir, die angeordnete Quarantäne einzuhalten und zu warten ob Symptome auftreten. Falls Sie Symptome entwickeln, kontaktieren Sie den Hausarzt.

Wie verhalte ich mich verantwortungsbewusst?

Wenn das Ergebnis positiv sein sollte, kontaktieren Sie in jedem Fall den Arzt. Wenn Sie das Ergebnis für sich behalten, tragen Sie dazu bei, dass Infektionen sich weiterverbreiten.